Skip Main Navigation
Page Content

Wie man am besten Cannabis Samen keimen lassen kann

Die Keimung ist der Prozess, bei dem eine neue Pflanze aus einem Samen zu wachsen beginnt. Auch als "Popping" bezeichnet, ist Keimung der erste Schritt, um Ihren Cannabisgarten zu beginnen. Die kleinen braunen Cannabis-Samen können aus einer Reihe von Quellen gewonnen werden und können in der Qualität variieren. Online-Saatgutbanken sind in der Regel Ihre beste Wette für Qualität und genetische Vielfalt, aber es sollte darauf hingewiesen werden, dass Übersee-Transaktionen in rechtlichen Grauzonen in vielen Ländern existieren.
Wenn Sie Samen erwerben, wollen Sie sicherstellen, dass sie gereift sind, erscheinen ein dunkleres Braun mit helleren Akzenten und einem harten Gefühl. Was Sie nicht wollen, ist ein Samen, der sich frisch anfühlt und grün aussieht, was darauf hindeutet, dass der Samen nie die volle Reife erreicht hat.
Sobald Sie Ihre Cannabissamen haben, stellen Sie sicher, dass Sie den nötigen Platz haben, damit Ihre Pflanzen wachsen und gesund sind. Poppen Sie keine Samen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Raum, Verfügbarkeit oder Absicht mit Ihrem Garten anbauen. Stellen Sie stattdessen sicher, dass die folgenden logistischen Fragen beantwortet werden, bevor Sie beginnen.
Was ist der beste Weg, um Cannabis-Samen zu erfinden?
Cannabis-Samen benötigen drei Dinge, um zu keimen: Wasser, Wärme und Luft. Aus diesem Grund gibt es viele Methoden, um Ihre Samen zu keimen. Die häufigste und einfachste Methode ist die Verwendung von Papiertüchern, die im Wasser gesättigt sind.
Für diese Methode benötigen Sie:
Zwei saubere Platten
Papiertücher
Samen
Schritt 1: Nehmen Sie vier Blätter Papierhandtücher und einweichen Sie sie mit destilliertem Wasser. Die Bettwäsche sollte eingeweicht sein, aber kein überschüssiges Wasser haben, das abfließt.
Schritt 2: Nehmen Sie zwei der Papierhandtücher und legen Sie sie auf den Teller. Dann die Cannabis-Samen mindestens einen Zentimeter voneinander ablegen und mit den restlichen zwei Blättern wassergetränkten Papiertüchern bedecken.
Schritt 3: Um einen dunkel geschützten Raum zu schaffen, nehmen Sie einen anderen Teller und drehen Sie ihn um, um die Samen zu bedecken (wie eine Kuppel).
Schritt 4: Stellen Sie sicher, dass die Gegend, in der sie aufbewahrt werden, – irgendwo zwischen 70-90°F warm ist.
Nachdem diese Schritte abgeschlossen sind, ist es an der Zeit zu warten. Sie können die Papierhandtücher überprüfen, um sicherzustellen, dass sie immer noch gesättigt sind, und wenn sie ihre Feuchtigkeit zu verlieren scheinen, können Sie mehr Wasser auftragen, um die Samen glücklich zu halten.
Einige Samen keimen sehr schnell, während andere mehrere Tage dauern können. Sie wissen, dass ein Samen keimt, sobald der Samen sich spaltet und ein einziger Spross erscheint. Dies ist auch als "Tapfwurzel" bekannt – Zeichen einer erfolgreichen Keimung. Es ist wichtig, diesen Bereich steril zu halten, also berühren Sie nicht die Samen oder die Zapfwurzel, wie sie beginnen, sich zu spalten.
Cannabis-Samen transplantiert
Sobald Sie die Steppwurzel sehen, ist es an der Zeit, Ihren gereimten Samen in sein wachsendes Medium zu übertragen. Kleine 2-Zoll-Töpfe sind ein guter Ausgangspunkt. Füllen Sie die Töpfe mit lockerer, luftiger Blumenerde und stecken Sie ein Loch in der Mitte etwa einen Viertel-Zoll-Daunendecke mit einem Stift oder Bleistift. Um das Saatgut zu übertragen, verwenden Sie eine Pinzette, um es sanft zu nehmen, dann lassen Sie das Saatgut in das Loch mit der Hahn Wurzel nach unten und leicht bedecken es mit Erde.
Als nächstes müssen Sie den Boden bewässern. Die Verwendung einer Sprühflasche kann zunächst Feuchtigkeit liefern, ohne den Boden zu übersättigen. Sie wollen dem Saatwasser Wasser geben, aber Überwässerung kann ersticken und den Spross töten. Achten Sie auf die Temperatur und den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens, um den Samen glücklich zu halten, und innerhalb einer Woche oder so sollten Sie sehen, wie ein Sämling beginnt, aus dem Boden zu wachsen.
Die Keimsamen gehen nicht immer auf wie geplant. Einige Samen werden sich beugen. Andere werden langsam sein und länger brauchen, um zu sprießen. Einige Samen werden schnell knallen und schnell wachsen. Das ist die Schönheit der Samen; Sie können oft beginnen zu sagen, welche Pflanzen oder Genetik von Anfang an gedeihen, so dass Sie darauf achten können, welche Pflanzen Sie Stecklinge für Klone nehmen oder mit anderen starken Pflanzen züchten, um eine eigene Samenbank zu schaffen.

Sorry, there are no upcoming events
Sorry, there are no past events

Save This Event

Event Saved