Free

YouTube Monetarisierung von Inhalten Prüfung Antworten

Actions and Detail Panel

Free

Event Information

Share this event

Date and Time

Location

Location

Online Event

Event description
YouTube Monetarisierung von Inhalten Prüfung Antworten

About this Event

YouTube Monetarisierung von Inhalten Prüfung Antworten

https://www.certificationanswers.com/de/category/youtube-monetarisierung-von-inhalten-pruefung-antworten/

120 Minuten Prüfungszeit

50 Fragen

75% Mindestpunktzahl zum Bestehen

2 Lektionen

Gültigkeitsdauer von 18 Monaten

Welche dieser Beispiele tragen häufig zu ungültigen Ansprüchen für Sportpartner bei?

Aktuelle Meldungen

Interviews mit Prominenten

Virale Videos

Werbespots

Du hast eine große Bibliothek mit Tonaufnahmen, die als urheberrechtsfreie Inhalte (‚Public Domain‘) klassifiziert wurden, darunter einige alte Reden. Wie solltest du hinsichtlich Content ID am besten damit umgehen?

Diese Tonaufnahmen mithilfe einer benutzerdefinierten ID als urheberrechtsfreie Inhalte („Public Domain“) melden, damit du sie im Auge behalten kannst

Die Richtlinien so festlegen, dass alle Ansprüche zur manuellen Überprüfung weitergeleitet werden, damit du Ansprüche auf urheberrechtsfreie Inhalte („Public Domain“) erkennen kannst

Nach den urheberrechtsfreien Reden suchen und keinen Content ID-Abgleich dafür aktivieren

Den Content ID-Abgleich für deinen gesamten Katalog aktivieren und deinen Anspruchsbericht vierteljährlich überprüfen

Welche Aussage trifft auf Mehrparteien-Eigentumsrechte an einem Inhalt zu?

YouTube wendet deine Richtlinie nur in den Regionen an, in denen du die Eigentumsrechte besitzt.

Außer „Sperren“ wendet YouTube keine Richtlinie an.

Alle Rechteinhaber müssen weltweit dieselbe Richtlinie festlegen.

Die Rechteinhaber entscheiden, welche Richtlinie Priorität hat.

Warum solltest du prüfen, ob es auf dem Tab ‚Anderer Anspruch‘ noch andere Ansprüche für ein bestimmtes Video gibt?

Um die Kontaktdaten der anderen Rechteinhaber zu ermitteln

Um deine Abgleichsrichtlinie basierend auf den anderen Ansprüchen zu aktualisieren

Um festzustellen, ob weitere Inhalte die angewendete Richtlinie beeinflussen

Um festzustellen, welcher Anspruch zuerst erhoben wurde

Woran kannst du erkennen, dass jemand versucht, deine Inhalte zu monetarisieren?

Wenn der Inhaltsbericht ergibt, dass ein Video, auf das von einem deiner beobachteten Inhalte Anspruch erhoben wurde, von einem Kanal hochgeladen wurde, der nicht zu deinen Partnern gehört

Wenn der Bericht zu Inhaltskonflikten zeigt, dass in einer oder mehreren Regionen ein Konflikt mit einem Inhalt besteht

Wenn der Inhaltsbericht zeigt, dass der Umsatz für einen bestimmten Inhalt deutlich zurückgegangen ist

Wenn die Anzahl an eigenen Aufrufen der Kanalseite im Bericht zu Videoansprüchen geringer ist als die eigenen Aufrufe insgesamt, entgehen dir möglicherweise Umsätze.

Welche Bedingungen können im Rahmen einer benutzerdefinierten Richtlinie in Minuten (mm:ss) und Prozent (%) angegeben werden?

Nur der Umfang der Referenzübereinstimmung

Nur der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte

Übereinstimmungsgrad für Audioinhalte

Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte und Umfang der Referenzübereinstimmung

Was wäre ein guter Grund für die Überarbeitung einer benutzerdefinierten Richtlinie?

Eine ungültige Referenz in deiner Aufgabenliste

Ein leichter Rückgang der Ansprüche nach sechs Monaten

Ansprüche aus verschiedenen Regionen

Viele Ansprüche, gegen die Einspruch erhoben wurde

Ein Partner ist auf der Suche nach einer Möglichkeit, von Nutzern hochgeladene Videos zu beobachten, die seine eigenen Inhalte umfassen. Welches Feld ist in herunterladbaren Berichten hilfreich, um mehrere Berichte zu verknüpfen und Verbindungen herzustellen?

Inhaberrichtlinie

Ursprung des Anspruchs

Inhaltstyp

Inhalts-ID

Wer kann Zahlungen von Rechteinhabern erhalten?

Kanalmanager, die an einer Kooperation mit Marken beteiligt sind

YouTuber, die Teil eines Netzwerks sind oder mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das ihre Umsätze verwaltet

Nur YouTuber auf Unternehmensebene

YouTuber, die mit anderen Kanälen zusammenarbeiten

Welche Informationen umfasst der Preisbericht für Werbeanzeigen?

Wiedergabebasierte RPMs auf Kanal- und Videoebene

Wie Werbeumsätze im Vergleich zu anderen Umsatzquellen abschneiden

Berichtsfähige Nettoumsätze aus Anzeigenverkäufen auf Kanal- und Videoebene

Wie unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen im Laufe der Zeit und im Vergleich zueinander abschneiden

Du hast einer benutzerdefinierten Richtlinie die Regel ‚Zur Überprüfung melden‘ hinzugefügt. Was passiert mit den damit verbundenen Ansprüchen?

Sie werden in deiner Aufgabenliste „Mögliche Ansprüche“ aufgeführt.

Sie werden zur Genehmigung an einen Partnermanager weitergeleitet.

Sie sind 30 Tage lang ausstehend und werden danach automatisch aktiv.

Sie werden nach 30 Tagen in eine Sperrrichtlinie umgewandelt, wenn sie nicht überprüft werden.

Wie wird der Umsatz ausbezahlt, wenn ein Inhalt Rechteinhabern in unterschiedlichen Regionen gehört?

Der Rechteinhaber mit dem größten prozentualen Anteil am Inhalt ist dafür verantwortlich, den Umsatz manuell aufzuteilen.

YouTube weist jedem Rechteinhaber den korrekten prozentualen Anteil am Umsatz zu.

Ein externer Manager zahlt den Umsatz basierend auf der Inhaltsleistung an den jeweiligen Rechteinhaber aus.

Das wird nicht passieren, da Inhalte nicht mehreren Rechteinhabern gehören können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Konflikt mit Eigentumsrechten und einem Anspruch?

Ein Konflikt tritt auf, wenn ein Dritter behauptet, ihm würde dein Inhalt gehören; bei einem Anspruch veröffentlicht ein Dritter ein Video mit deinem Inhalt.

Ein Anspruch besteht, wenn ein Dritter behauptet, ihm würde dein Inhalt gehören; bei einem Konflikt veröffentlicht ein Dritter ein Video mit deinem Inhalt.

Ein Anspruch besteht, wenn zwei Rechteinhaber sehr ähnliche Referenzdateien hochladen; ein Konflikt tritt auf, wenn Referenzen nicht mit Inhalten verknüpft sind.

Ein Konflikt tritt auf, wenn zwei Rechteinhaber sehr ähnliche Dateien hochladen; bei einem Anspruch geht es darum, wie du Referenzen mit Inhalten verknüpfst.

Was kann passieren, wenn durch mehrere Inhalte Anspruch auf ein Video erhoben wird?

Der Videoumsatz kann den Umsatz der einzelnen Inhalte übersteigen.

Keiner der Inhaltsinhaber wird bezahlt, bis der Konflikt beigelegt ist.

Überprüfe im Anspruchsbericht die Nutzung der Inhalte durch andere Kanäle.

Der Umsatz der Inhalte kann den Umsatz der einzelnen Videos übersteigen.

Welchen Vorteil hat es, die Inhaltsleistung von Ansprüchen zu überwachen?

Inhalte, auf die Anspruch erhoben wurde, mit denen der Mitbewerber vergleichen

Das Umsatzpotenzial von zwei Kanälen vergleichen, die du verwaltest

Dritte ermitteln, die Eigentumsrechte an deinen Inhalten geltend machen

Die Reichweite und das Umsatzpotenzial deiner Inhalte ermitteln

Wo finden Partner endgültige, berichtsfähige Umsatzinformationen?

In den wöchentlichen Partnerberichten zu Werbeeinnahmen

In den monatlichen Partnerberichten zu Werbeeinnahmen

Im AdSense-Bericht

Im Umsatzbericht

Du hast eine Verwarnung aufgrund von Content ID-Missbrauch erhalten. Beim Überprüfen von ungültigen Ansprüchen stellst du fest, dass viele Probleme von einem einzelnen Kanal verursacht werden, dessen Inhalt komplett aus von Studios lizenzierten Filmtrailern bestehen. Was könntest du noch tun, nachdem du fehlerhafte Referenzen entfernt und ungültige Ansprüche zurückgezogen hast?

Den Kanal daran hindern, Referenzen zu erstellen

Den Kanal von deinem Rechteinhaber entfernen

Alle Videos des Kanals löschen

Festlegen, dass alle Ansprüche zur manuellen Überprüfung weitergeleitet werden

Was wäre ein gutes Anwendungsbeispiel für eine benutzerdefinierte Richtlinie?

Virale Videos 30 Tage lang monetarisieren

Coversongs monetarisieren, aber Parodien sperren

Deaktivierung aller in China hochgeladenen Videos veranlassen

Kurze, von Fans hochgeladene Clips monetarisieren, aber längere Clips sperren

Auf ein Nutzervideo wird von einem Inhalt mit einer Richtlinie für eine weltweite Monetarisierung Anspruch erhoben. Außerdem wird auf das Video von einem anderen Inhalt mit der Richtlinie für weltweites Sperren ein weiterer Anspruch erhoben. Welche Richtlinie wird angewendet, wenn beide Partner die weltweiten Eigentumsrechte an den jeweiligen Inhalten haben?

Keine Richtlinie

Weltweit sperren

Weltweit beobachten

Weltweit monetarisieren

Welche Standardrichtlinie wird angewendet, wenn ein Inhalt, der Anspruch auf ein Video erhebt, keine Eigentumsrechte in einigen Gebieten hat?

Keine Richtlinie

Sperren

Beobachten

Monetarisieren

Was ist einer der größten Geschäftsvorteile bei der Überwachung von Inhaltsberichten?

Urheberrechtsverletzungen zu verhindern

Rechtliche Schutzmaßnahmen zu beanspruchen

Potenzielle Umsatzverluste zu erkennen

Nicht autorisierte Parodien zu erkennen

Ein Inhalt gehört Partner A in Kanada und Partner B in Mexiko. Partner A hat eine Abgleichsrichtlinie für eine weltweite Monetarisierung festgelegt. Partner B hat sich ebenfalls für eine weltweite Monetarisierung entschieden. Welcher Partner erhält den Umsatz, wenn in einem Nutzervideo eine Übereinstimmung festgestellt und Anspruch auf diesen Inhalt erhoben wird?

Es liegen nicht genügend Informationen vor, um das zu beurteilen.

Der Umsatz wird an den ursprünglichen Rechteinhaber ausbezahlt.

Partner A erhält den Umsatz für Kanada, Partner B für Mexiko.

Der Umsatz wird an den Partner ausbezahlt, der die Referenzdatei hochgeladen hat.

Du und ein anderer Partner haben sich bei separaten Inhalten ohne Musik für eine Monetarisierungsrichtlinie entschieden. Wer erhält den Umsatz, wenn auf ein Nutzervideo von den beiden Inhalten (und keinen anderen Inhalten) Anspruch erhoben wird?

Der Umsatz geht an den Partner mit der längeren Referenzübereinstimmung.

YouTube hält den Umsatz zurück, bis einer der Partner seinen Anspruch zurückzieht.

Der Partner, der den Anspruch zuerst prüft, erhält den Umsatz.

Ihr erhaltet beide jeweils 50 % des Umsatzes.

Welche Aussage beschreibt den Preisbericht für Werbeanzeigen am besten?

Er ist in YouTube Analytics zu finden und enthält Informationen dazu, wie unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen im Laufe der Zeit und im Vergleich zueinander abschneiden.

Es handelt sich um einen herunterladbaren Bericht, der Informationen dazu enthält, wie Inhalte im Laufe der Zeit und im Vergleich zueinander abschneiden.

Er befindet sich in YouTube Analytics und enthält für alle Inhaltsarten Informationen zu den drei wichtigsten Umsatzquellen.

Es handelt sich um einen herunterladbaren Bericht, der Informationen dazu enthält, wie unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen im Laufe der Zeit und im Vergleich zueinander abschneiden.

Du besitzt die Eigentumsrechte an einem 15-minütigen Video, das ein Interview mit einem Prominenten umfasst. Du bist damit einverstanden, dass Fans einen Clip hochladen – vorausgesetzt, Ihr Video enthält auch andere Inhalte, die länger sind als dein Clip. Mit welcher benutzerdefinierten Richtlinie kannst du dieses Ziel erreichen?

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 10 % ist; monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 10 % ist

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 50 % ist; monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 50 % ist

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 90 % ist; monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 90 % ist

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte bei 50 % liegt

Warum können sich die Umsatzzahlen im Preisbericht für Werbeanzeigen in YouTube Analytics vom herunterladbaren Partnerbericht zu Werbeeinnahmen unterscheiden?

Im Partnerbericht zu Werbeeinnahmen werden geteilte Eigentumsrechte und Umsätze von Dritten berücksichtigt.

Es gibt keine Abweichungen. Die Umsatzzahlen sind in beiden Berichten immer identisch.

Im Preisbericht für Werbeanzeigen werden Anpassungen am Ende des Monats berücksichtigt.

Im Partnerbericht zu Werbeeinnahmen ist der Bruttoumsatz enthalten.

Wie könntest du verhindern, dass dein YouTube-Video in Indonesien angesehen werden kann?

Indem du die Eigentumsrechte für Indonesien entfernst

Indem du die Richtlinie „Sperren, falls der Standort des Zuschauers Indonesien ist“ hinzufügst

Indem du Aufrufe über Mobilgeräte sperrst

Indem du deinen Inhaltsmetadaten Wiedergabebeschränkungen festlegst

Wie kannst du herausfinden, welche Inhalte in allen Ländern monetarisiert werden?

Indem du den Inhaltsbericht aufrufst und diesen dann nach Abgleichsrichtlinie sortierst

Indem du den Videobericht aufrufst und diesen dann nach aktivierten Werbeanzeigen sortierst

Indem du den Demografiebericht aufrufst und diesen dann nach Abgleichsrichtlinie sortierst

Indem du den Demografiebericht aufrufst und diesen dann nach Inhalt sortierst

Welche YouTube-Ressource enthält den endgültigen Umsatz für einen Monat?

Der Bericht zur Kampagnenleistung

Der Umsatzbericht in YouTube Analytics

Das AdSense DoubleClick-Konto

Die herunterladbaren monatlichen Partnerberichte zu Werbeeinnahmen

Bei einem Video mit steigenden Aufrufen steigt der Umsatz nicht entsprechend an. Woran kann das liegen?

Es könnte sein, dass ein anderer Rechteinhaber Anspruch auf das Video erhoben hat.

Die Aufrufe könnten von verschiedenen Geräten oder Ländern stammen.

Es könnte ein Konflikt mit dem Video bestehen.

Es könnte sein, dass durch mehrere Inhalte Anspruch auf das Video erhoben wurde.

Wobei handelt es sich um einen herunterladbaren Bericht?

Umsatzbericht

Videobericht

Preisbericht

Demografiebericht

Welche drei Umsatzquellen sind auf der YouTube-Plattform direkt verfügbar?

Werbeanzeigen, Transaktionen und Abos

Werbeanzeigen, Inhalte und Abos

Werbeanzeigen, Transaktionen und Inhalte

Inhalte, Transaktionen und Abos

Wie priorisiert YouTube die Richtlinien in einem Szenario mit mehrfachen Ansprüchen, wenn ein Rechteinhaber die Richtlinie ‚Sperren‘ und der andere Rechteinhaber die Richtlinie ‚Monetarisieren‘ festgelegt hat?

YouTube kombiniert die Richtlinien (Sperren + Monetarisieren = Beobachten).

YouTube wendet die am wenigsten strenge Richtlinie an (Monetarisieren).

YouTube wendet die strengste Richtlinie an (Sperren).

Die Richtlinie eines der Rechteinhaber wird auf YouTube zufällig ausgewählt.

Für welche der folgenden Arten von Inhalten sollte nie der Content ID-Abgleich aktiviert werden?

Originalinhalte

Urheberrechtsfreie Inhalte („Public Domain“)

Akustikmusik

Synchronisierte Inhalte

Wobei handelt es sich um ein Beispiel für einen Content ID-Missbrauch?

Deinen Videos bezahlte Produkt-Placements hinzufügen

Ausstehende Ansprüche in deiner Aufgabenliste eine Woche lang ignorieren

Referenzdateien über eine Tabellenvorlage hochladen

Anspruch auf von Nutzern erneut hochgeladene Werbespots von Werbetreibenden erheben, die in deiner Broadcast-Referenz eingebettet sind

Warum kann es passieren, dass der Umsatz im Inhaltsbericht nicht mit dem Umsatz im Videobericht übereinstimmt?

Das kann passieren, wenn ein Inhalt mehrere Rechteinhaber in unterschiedlichen Regionen hat: Der Umsatz variiert von Land zu Land.

Das passiert nur bei Musik, wenn die Eigentumsrechte zwischen Performance- und Kompositionsinhalten aufgeteilt werden.

Das passiert, wenn ein Video mehrere Inhalte umfasst. Die Umsätze aller Inhalte sollten insgesamt den Videoumsatz ergeben.

Das kann passieren, wenn für Inhalte und die Videos, auf die sie Anspruch erheben, unterschiedliche Monetarisierungsrichtlinien aktiviert wurden.

Mit welchen Konsequenzen müssen Partner bei wiederholtem Content ID-Missbrauch rechnen?

Keine Konsequenzen

Urheberrechtsverwarnungen

Strafen von 150.000 $$

Kündigung der Partnerschaft

Welche negative Auswirkung zieht ein Konflikt bezüglich Eigentumsrechten nach sich?

Dein Partnermanager wird sich mit dir in Verbindung setzen, um das Problem zu lösen.

Du hast bei diesem Inhalt keinen Zugriff auf YouTube Analytics.

Aktive Monetarisierungsansprüche werden möglicherweise ausgesetzt.

Der Inhalt wird nicht für den Content ID-Abgleich verwendet.

Ein Inhalt gehört Partner A in Kanada und Partner B in einem anderen Land. Partner A hat eine Abgleichsrichtlinie für eine weltweite Monetarisierung festgelegt. Partner B hat festgelegt, dass die Inhalte überall außer in Kanada gesperrt werden. Welche Richtlinie wird angewendet, wenn in einem Nutzervideo eine Übereinstimmung festgestellt und Anspruch auf diesen Inhalt erhoben wird?

In Kanada monetarisieren, in allen anderen Ländern sperren

In Kanada beobachten, in allen anderen Ländern sperren

Weltweit monetarisieren

Weltweit sperren

Was ist einer der Hauptvorteile, Ansprüche regelmäßig zu prüfen?

Ungültige Ansprüche entfernen, die YouTuber oder andere Rechteinhaber beeinträchtigen könnten

Den Gesamtumsatz aus Anzeigen, Transaktionen und Abos ermitteln

Inaktive Ansprüche aus der Liste der Ansprüche entfernen

Werbedaten aus verschiedenen Quellen vergleichen

Was ist eine gute Strategie, um den Umsatz für Inhalte zu maximieren?

Bei allen Inhalten eine Standardnutzungsrichtlinie zum Sperren auswählen

Referenzdateien hochladen und Ansprüche zeitnah erheben

Nur lange Videos monetarisieren

Gut überlegen, welche Anzeigentypen aktiviert werden sollen

Es ist der 1. Juli und die Finanzabteilung benötigt für die Buchhaltung den Gesamtumsatz für Juni. Wo ist die entsprechende Zahl zu finden?

Sie ist im Umsatzbericht in YouTube Analytics zu finden.

Sie ist im herunterladbaren monatlichen Preisbericht für Werbeanzeigen zu finden.

Diese Zahl steht nicht vor dem 10. Juli zur Verfügung.

Sie ist im herunterladbaren monatlichen Partnerbericht zu Werbeeinnahmen zu finden.

Welcher der folgenden Schritte ist nicht erforderlich, um ungültige Ansprüche zu erkennen?

Ansprüche prüfen, bei denen Einspruch erhoben oder Beschwerde eingelegt wurde

Filter verwenden, um Muster bei ungültigen Ansprüchen zu erkennen

Inhalte zur besseren Übersicht nach aktiven Ansprüchen sortieren

Eine Inhaltskampagne erstellen

Welche Art von Daten werden Berichten erst nach Monatsende hinzugefügt?

Der endgültige Umsatz

Die Wiedergabezeit

Zugriffsquellen

Der geschätzte Umsatz

Ein Nutzer lädt ein Mashup-Video mit Szenen aus zwei unterschiedlichen Filmen hoch. Du besitzt die Eigentumsrechte an einem Film in den USA und hast die Abgleichsrichtlinie für die Monetarisierung festgelegt. Der Partner, der die Eigentumsrechte am anderen Film in den USA besitzt, hat ebenfalls eine Abgleichsrichtlinie für die Monetarisierung festgelegt. Welche Richtlinie wird in den USA angewendet?

Keine Richtlinie

Monetarisieren

Beobachten

Sperren

Partner A und Partner B teilen sich die Eigentumsrechte an einem Inhalt (in unterschiedlichen Regionen). Was passiert, wenn Partner A einen Anspruch auf ein Video zurückzieht?

Partner A verliert die Eigentumsrechte am Inhalt.

Die Richtlinie von Partner A wird entfernt, aber die Richtlinie von Partner B bleibt aktiv.

Der Anspruch wird an Partner B weitergeleitet, damit dieser das Zurückziehen bestätigen kann.

Der Anspruch wird bei beiden Partnern zurückgezogen.

Was passiert, wenn in einem Szenario mit mehreren Ansprüchen keine Abgleichsrichtlinie festgelegt wird?

Bei Nutzervideos ist keine DMCA-Deaktivierungsanfrage möglich.

Deine gewünschte Abgleichsrichtlinie wird möglicherweise nicht auf Nutzervideos angewendet, auf die Anspruch erhoben wurde.

Die Abgleichsrichtlinien der anderen Rechteinhaber werden ausgesetzt.

Sämtliche Videos, auf die Anspruch erhoben wurde, werden automatisch gesperrt.

Partner A und Partner B teilen sich die Eigentumsrechte an einem Inhalt (in unterschiedlichen Regionen). Wem wird der Anspruch angezeigt, wenn in einem Nutzervideo eine Übereinstimmung mit diesem Inhalt festgestellt wird?

Beiden Partnern wird der Anspruch angezeigt.

Nur Partner A wird der Anspruch angezeigt.

Nur Partner B wird der Anspruch angezeigt.

Es liegen nicht genügend Informationen vor, um das zu beurteilen.

Auf ein Nutzervideo wird von zwei unterschiedlichen Inhalten Anspruch erhoben. Ein Inhalt besitzt die Eigentumsrechte in Kanada und eine Abgleichsrichtlinie für eine weltweite Monetarisierung. Der andere Inhalt besitzt weltweite Eigentumsrechte und hat sich ebenfalls für eine Abgleichsrichtlinie für eine weltweite Monetarisierung entschieden. Welche Richtlinie wird angewendet?

Weltweit monetarisieren

Weltweit beobachten

In Kanada beobachten, in allen anderen Ländern monetarisieren

In Kanada monetarisieren, in allen anderen Ländern sperren

Wie werden Ansprüche auf von Nutzern hochgeladene Videos in Content ID erhoben, wenn du und andere Partner die Eigentumsrechte an einem einzelnen Inhalt in verschiedenen Regionen besitzen?

Bei einem Inhalt können auf ein einzelnes Video bis zu fünf Ansprüche erhoben werden.

Content ID generiert für jeden Rechteinhaber einen eigenen Anspruch.

Dies führt zu einem Konflikt bezüglich Ansprüchen, der von den Rechteinhabern zu lösen ist.

Pro Inhalt kann nur ein Anspruch auf jedes Nutzervideo erhoben werden.

Anhand welchem der folgenden Berichte lässt sich ein plötzlicher und drastischer Umsatzrückgang am besten nachvollziehen?

Videobericht

Bericht zur Zuschauerbindung

Partnerberichte zu Werbeeinnahmen

Demografiebericht

Warum werden einem Partner möglicherweise Daten für Inhalte angezeigt, an denen er in keinem Land die Rechte besitzt?

Mehrere Parteien teilen sich möglicherweise den Umsatz für gemeinsame Inhalte.

Dadurch kann die Richtigkeit der AdSense-Kontodetails eines Partners überprüft werden.

In einigen Berichten werden möglicherweise alte Daten für zuvor beanspruchte Inhalte angezeigt.

Das kann passieren, wenn die Nutzungsrichtlinie unbeabsichtigt auf „Null“ gesetzt wird.

Wo kannst du deine Umsätze nach Inhalt und Land ermitteln?

Im Umsatzbericht

Im Inhaltsbericht

Im Demografiebericht

Im Inhaltsbericht unter Partner-Werbeeinnahmen

Wann werden Ansprüche zur manuellen Überprüfung weitergeleitet?

Wenn Inhalte mehrere Rechteinhaber haben

Wenn eine audiovisuelle Übereinstimmung vorliegt

Wenn Nutzer Einspruch gegen einen Anspruch auf ein hochgeladenes Video erheben oder Beschwerde dagegen einlegen

Wenn dies durch eine benutzerdefinierte Richtlinie des Partners festgelegt wurde

Welche Richtlinie wird angewendet, wenn ein Rechteinhaber keine Richtlinie in einem Gebiet festlegt, in dem er die Eigentumsrechte besitzt?

Monetarisieren

Keine Richtlinie

Sperren

Beobachten

Welche Richtlinie wird in einem Szenario mit mehreren Ansprüchen angewendet, wenn Partner unterschiedliche Abgleichsrichtlinien festgelegt haben?

YouTube wendet die strengste Richtlinie auf das Video an, auf das Anspruch erhoben wurde.

YouTube wendet die am wenigsten strenge Richtlinie auf das Video an, auf das Anspruch erhoben wurde.

YouTube wendet auf das Video an, auf das Anspruch erhoben wurde, keine Richtlinie an.

YouTube wendet auf das Video an, auf das Anspruch erhoben wurde, immer die Beobachtungsrichtlinie an.

Was kann passieren, wenn ein Partner einen Konflikt mit Eigentumsrechten an Inhalten ignoriert?

Der Partner muss den Inhalt möglicherweise entfernen.

Der Partner erhält möglicherweise eine Verwarnung wegen Verletzung der Community-Richtlinien.

Dem Partner entgehen möglicherweise Umsätze bei diesem Inhalt, bis der Konflikt beigelegt wird.

Der Partner kann möglicherweise keine neuen Inhalte mehr erstellen.

Welche Aussage beschreibt den Umsatzbericht am besten?

Es handelt sich um einen herunterladbaren Bericht, der Informationen dazu enthält, wie Inhalte im Laufe der Zeit und ich Vergleich zueinander abschneiden.

Er ist in YouTube Analytics zu finden und enthält Informationen dazu, wie unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen im Laufe der Zeit und im Vergleich zueinander abschneiden.

Es handelt sich um einen herunterladbaren Bericht, der Informationen dazu enthält, wie unterschiedliche Arten von Werbeanzeigen im Lauf der Zeit und ich Vergleich zueinander abschneiden.

Er befindet sich in YouTube Analytics und enthält für alle Inhaltsarten Informationen zu den drei wichtigsten Umsatzquellen.

In einem Szenario mit mehrfachen Ansprüchen wurden bei einem Inhalt für einige Regionen keine Eigentumsrechte festgelegt. Welche Standard-Abgleichsrichtlinie wird auf YouTube bei Ansprüchen in diesen Regionen angewendet?

Monetarisieren

Sperren

Entfernen

Beobachten

Partner A hat seine Eigentumsrechte in Japan festgelegt und Partner B beansprucht Eigentumsrechte am selben Inhalt in Korea. Partner A hat eine Abgleichsrichtlinie für eine weltweite Monetarisierung festgelegt. Partner B hat durch eine Abgleichsrichtlinie festgelegt, dass der Inhalt weltweit beobachtet werden soll. Welche Richtlinie wird angewendet, wenn in einem Nutzervideo eine Übereinstimmung festgestellt und Anspruch auf diesen Inhalt erhoben wird?

In Japan monetarisieren, in Korea beobachten

In Japan und Korea monetarisieren

In Japan und Korea beobachten

Keine Richtlinie

Beim Überprüfen deiner Ansprüche, gegen die Einspruch erhoben wurde, stellst du fest, dass du eine zehnminütige Referenzdatei deiner Nachrichtensendung hochgeladen hast, die einen einminütigen Clip eines Dritten enthält. Wie kannst du das beheben, wenn der Anspruch vom eingebetteten Clip stammt?

Den Anspruch zurückziehen und das Segment aus der Referenz ausschließen

Den Anspruch reaktivieren

Den Anspruch zurückziehen, das Segment aber nicht aus der Referenzdatei ausschließen

Die Referenzdatei deaktivieren, um Content ID-Übereinstimmungen in Zukunft zu verhindern

Welcher herunterladbare Bericht kann dir dabei helfen, den Anzeigenumsatz für Auszahlungen nach Inhalt aufzuschlüsseln?

Werbedaten

Inhalt

Umsatz

Partnerbericht zu Werbeeinnahmen

Du arbeitest mit einem Künstler zusammen, der komplett eigene Hip-Hop-Songs macht. Wie kannst du vollständige neue Uploads verhindern und kurze Clips mit einer Länge von weniger als zwei Minuten monetarisieren?

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte genau 2:00 ist

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 100 % ist

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 2:00 ist; sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 2:00 ist

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte genau 100 % ist

Du hast eine Verwarnung für übertriebenes Erheben von Ansprüchen erhalten. Was kannst du tun?

Den Anspruchsbericht herunterladen und nur die inaktiven Ansprüche überprüfen

Nichts weiter, da es sich nur um eine Verwarnung handelt

Die Inhalte nach der Anzahl der Ansprüche sortieren und Inhalte mit den meisten Ansprüchen überprüfen

Eine zufällige Auswahl der Ansprüche aus dem Vormonat überprüfen und ungültige Ansprüche zurückziehen

Was passiert, wenn sich ein Rechteinhaber in einem Szenario mit mehrfachen Ansprüchen für die Deaktivierung entscheidet?

Die anderen Rechteinhaber werden über eine ausstehende Deaktivierung informiert.

Das Video wird in den Regionen gesperrt, in denen der Rechteinhaber die Eigentumsrechte besitzt.

Der Uploader hat 30 Tage Zeit, um auf den Deaktivierungsantrag zu reagieren.

YouTube entfernt das Video.

Welche Bedingung in einer Richtlinie wäre effektiv, um mit kurzen, von Fans hochgeladenen Clips Geld verdienen zu können?

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte kleiner als 4:00 ist

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 8:00 ist

Monetarisieren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte zwischen 3:30 und 3:56 liegt

Sperren, falls der Übereinstimmungsgrad für Nutzerinhalte größer als 0:15 ist

Wie kannst du dir am besten einen Überblick über Umsatztrends verschaffen?

Indem du die Gesamtwerte des Umsatz-, Transaktions- und Aboberichts addierst

Indem du dir den Umsatzbericht in Analytics ansiehst

Indem du dir den Preisbericht für Werbeanzeigen in Analytics ansiehst

Indem du die Gesamtwerte des Preisberichts für Werbeanzeigen sowie des Transaktions- und Aboberichts addierst

Welcher Messwert wird von vielen Rechteinhabern hauptsächlich verwendet, um die Umsatzverteilung an YouTuber zu ermitteln?

Durch Inhalte generierte Umsätze

Demografische Merkmale der Zuschauer

Anzahl an von Nutzern hochgeladenen Videos

Rate neuer Kanalabonnenten

Welche Aussage trifft auf die manuelle Überprüfung von Ansprüchen zu?

YouTube wendet bei möglichen Ansprüchen die strengste Richtlinie an.

Deine Richtlinie wird erst angewendet, wenn der Anspruch aktiv ist.

Bei einer manuellen Überprüfung muss eine Bedingung für den Standort des Zuschauers angegeben werden.

Deine Richtlinie wird nach 30 Tagen automatisch angewendet.

Partner A hat seine Eigentumsrechte an einem Webinhalt in den USA und in Kanada festgelegt und Partner B beansprucht Eigentumsrechte am selben Inhalt in den USA und in Mexiko. Partner A hat eine Abgleichsrechtslinie für weltweites Beobachten festgelegt. Partner B hat sich für ein weltweites Sperren entschieden. Was ist das Ergebnis?

In den USA und in Kanada beobachten, in Mexiko sperren

In den USA, in Kanada und in Mexiko beobachten

In den USA, in Kanada und in Mexiko sperren

In Kanada beobachten, in den USA und in Mexiko sperren

Wie kannst du dafür sorgen, dass dir keine potenziellen Anzeigenumsätze entgehen?

Indem du eine Nutzungsrichtlinie zum Sperren auswählst

Indem du sicherstellst, dass aktivierte Anzeigentypen auf den Geräten sichtbar sind, die deine Zuschauer verwenden

Indem du dir regelmäßig den Videobericht ansiehst

Indem du deine Videos als „Nicht gelistet“ kategorisierst

YouTube Monetarisierung von Inhalten Prüfung Antworten

https://www.certificationanswers.com/de/category/youtube-monetarisierung-von-inhalten-pruefung-antworten/

Tags
Share with friends

Date and Time

Location

Online Event

Save This Event

Event Saved