Skip Main Navigation
Page Content

Save This Event

Event Saved

JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir & Onom Agemo & The Disco Jumpers

Jazz GUT unterwegs

Saturday, September 16, 2017 from 7:30 PM to 10:30 PM (CEST)

JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The...

Ticket Information

Ticket Type Sales End Price Fee Quantity
VVK Sep 9, 2017 €16.00 €1.97
VVK ermäßigt Sep 9, 2017 €9.00 €1.63

Who's Going

Loading your connections...

Share JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir & Onom Agemo & The Disco Jumpers

Event Details

Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir

„Kaum eine andere junge Jazzband hat in den letzten Jahren in Deutschland so viel Aufsehen erregt wie Max Andrzejewskis Hütte. Mit Begriffen wie Newcomer, Geheimtipp, Talent oder Hoffnungsträger ist man bei Musikern unterhalb der dreißig schnell bei der Hand, doch das Quartett mit Backgrounds in Köln und Berlin war schon mit seinem Debütalbum ein gutes Stück über dem Empfehlungsstatus hinaus. Die Band des Drummers Max Andrzejewski nahm das deutsche Jazz-Parkett im Fluge.

Mit „Hütte und Chor“ holt Hütte jetzt zum zweiten Streich aus. Der Titel ist Programm. (…)? Gesang und Musik gehen im Jazz eine oft unheilige Allianz ein. Oft stehen sich Stimme und Instrumente im Weg. Am auffälligsten ist dieser Antagonismus meist dann, wenn die Protagonisten sich nach Kräften bemühen, ihn zu überdecken. Max Andrzejewski und Co. gehen den entgegengesetzten Weg. Sie setzen auf die Gegensätzlichkeit von menschlicher Stimme und der entmenschlichten Beseeltheit des instrumentalen Klanges. (…) Chor und Band werden einander gegenüber gestellt, müssen sich nicht miteinander beweisen, sondern suchen die Konfrontation. (…) Ganz plötzlich erwächst aus dieser bewusst initiierten Separierung die Einheit. (…)? Das verbindende Element zwischen den Musikern und dem Chor ist die unbändige Lust am Musizieren und Fabulieren. (…) Da wird munter durch die Gegend zitiert, Erinnerungen von den Swingle Singers über Frank Zappa bis zu den McGarrigle Sisters wachgerufen, vieles munter durcheinander gewürfelt und nach einer verblüffend neuen Logik zusammengesetzt. Und für leidenschaftlichen Unsinn bleibt auch jede Menge Platz.?Max Andrzejewskis Feingefühl ist es zu verdanken, dass bei alledem am Ende alles genau dort seinen Platz findet, wo es hingehört. „Hütte und Chor“ ist ein nüchterner, aber alles erklärender Titel für eine rasante Berg- und Tal-Fahrt durch die Höhen und Niederungen eines musikalischen Vergnügungsparks, in dem nur wenige Stationen das Jazz-Fähnlein hissen.“

HÜTTE ist doppelter Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreis 2013 Bandpreis (HÜTTE) und Solistenpreis (Max Andrzejewski)

Johannes Schleiermacher (sax), Tobias Hoffmann (git), Andreas Lang (b), Max Andrzejewski (dr, comp)
Chor: Friederike Merz, Sarah Whitteron, Zola Mennenöh, Laura Winkler, Tobias Christl


Onom Agemo & The Disco Jumpers

Das Berliner Afrofunk Qunitett saugte Unmengen traditioneller und moderner afrikanischer Musik in sich ein und kombinierte diese Einflüssen mit seinen eigenen Wurzeln um eine hypnotische, tanzbare Musik zu erzeugen. So treffen psychedelische Synthisounds und Freejazzelemente auf minimalistische Grooves und Polyrhytmische Mosaike. Die fünf Berliner Musiker kennen sich seit langer Zeit aus verschiedenen Projekten (Andromeda Mega Express Orchestra, Gunter Hampel Quintett, Omniversal Earkestra) und brachten 2015 ihr erstes Album „Cranes and Carpets“ (Agogo Records) auf den Markt. Das Album entstand in Berlin und auch in Marokko, wohin die Band, durch das Goetheinstitut gefördert, reiste um mit Sufimusikern aufzutreten und aufzunehmen.

Cranes and Carpets fand viel Anklang in der deutschen und Internationalen Worldmusic und Funkszene.

„Mir geht es nicht um Technik“, erklärt Saxofonist Johannes Schleiermacher, der auf der Bühne nebenbei auch an den Knöpfchen eines alten MS20-Synthesizers dreht. „Sondern um einen Zustand, in dem nur noch die Intuition zählt“. Trance-Forschung statt Traditionspflege: Schleiermacher verkörpert die produktiven Inselbegabungen einer weltweit bewunderten deutschen Afro-Jazz-Funk-Szene. Die jungen Musiker … betrachten den Jazz dabei weniger als Rahmen, sondern als Startrampe ins Ungewisse. Im ständigen Balance-Akt zwischen Groove und Experiment dehnen sie Grenzen aus, saugen sie äthiopische, marokkanische und westafrikanische Einflüsse auf, und mischen sie mit der Do-it-yourself-Attitüde des frühen Hip-Hop neu auf.“ (Süddeutsche Zeitung)

Johannes Schleiermacher – woodwinds, synth, perc / Bernd Oezsevim – drums / Kalle Zeier – guitar / Jörg Hochapfel – synth / Kalle Enkelmann – bass
Have questions about JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir & Onom Agemo & The Disco Jumpers? Contact Jazz GUT unterwegs

Save This Event

Event Saved

When & Where


Lux Club Linden
Schwarzer Bär 2
30449 Hannover
Germany

Saturday, September 16, 2017 from 7:30 PM to 10:30 PM (CEST)


  Add to my calendar

Organizer

Jazz GUT unterwegs

Erkenntnis, Erlebnis, Eleganz, Albernheit, Frechheit, Freiheit, Töne, Klänge, Radau, Kraft, Experiment, Wahn, Wut, Zerstörung, Aufbau, Erlösung, Heilung, Geborgenheit, JAZZ GUTunterwegs. Eine Reihe, zwei Bands, aus Niedersachsen, aus der Republik, mit Kompositionen zeitgenössischer Musik, an wechselnden Orten in der ganzen Stadt.

  Contact the Organizer
JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir & Onom Agemo & The Disco Jumpers
Things to do in Hannover Performance Music

Please log in or sign up

In order to purchase these tickets in installments, you'll need an Eventbrite account. Log in or sign up for a free account to continue.