Ithaka German Tour (eine Filmdoku zu Assange)

Aktionenbedienfeld

Ithaka German Tour (eine Filmdoku zu Assange)

Sehr eindrücklich und sensibel portraitierter Dokumentarfilm über Julian Assange.

Von Kulturbrücken Jungbusch e.V.

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Mi., 19. Apr. 2023 20:00 - 22:00 CEST

Veranstaltungsort

Kulturbrücken Jungbusch Böckstraße 21 68159 Mannheim Germany

Rückerstattungsrichtlinie

Kontaktieren Sie den Veranstalter, um eine Rückerstattung anzufordern.

Zu diesem Event

  • 2 Stunden
  • Mobile E-Tickets

Der Dokumentarfilm, der über zwei Jahre im Vereinigten Königreich, Europa und den USA gedreht wurde, begleitet den 76-jährigen pensionierten Bauunternehmer John Shipton bei seiner unermüdlichen Kampagne zur Rettung seines Sohnes Julian Assange. Der berühmteste politische Gefangene der Welt, der WikiLeaks-Gründer Julian Assange, ist zu einem Symbol für ein internationales Armdrücken um die Freiheit des Journalismus, Regierungskorruption und ungesühnte Kriegsverbrechen geworden. Jetzt, da Julian im Falle einer Auslieferung an die USA eine Strafe von 175 Jahren droht, sehen sich seine Familienangehörigen mit der Aussicht konfrontiert, Julian für immer an den Abgrund des US-Justizsystems zu verlieren. Durch die Verflechtung von historischem Archivmaterial und intimen Einblicken hinter die Kulissen verfolgt diese Geschichte Johns Reise an der Seite von Julians Verlobter Stella Moris, die sich gemeinsam für Julian einsetzen.

Regie Ben Lawrence

Produktion AUS 2022

Länge 110 Min

Sprachfassung OmU

Am 13. Oktober 2022 feiert der Dokumentarfilm „Ithaka“ im Rahmen des Human Rights Film Festivals Berlin seine deutsche Premiere. Ithaka behandelt den Kampf um Julian Assange, einen Mann, der mit seiner Vision von Gerechtigkeit die Organisation WikiLeaks gründete, um Whistleblowern eine sichere Plattform zu bieten Verbrechen von Regierungen öffentlich zu machen.

Die von WikiLeaks publizierten Informationen haben unzählige Missstände ans Licht gebracht, darunter Kriegsverbrechen, Korruption und Umweltskandale. Für diese revolutionäre journalistische Arbeit wurde Julian Assange gefeiert und mit Preisen überhäuft, doch ist es genau dieser Journalismus weswegen die USA ihn wegen Spionage angeklagt haben und seine Auslieferung fordern. Sollte Assange in die USA ausgeliefert werden, droht ihm dort ein Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit und eine Haftstrafe von 175 Jahren. Seit mehr als drei Jahren sitzt er nun unter härtesten Haftbedingungen in Isolationshaft im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh ein und wartet auf den Ausgang seines Auslieferungsverfahrens.

"In 20 Jahren Arbeit mit Opfern von Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung habe ich noch nie erlebt, dass sich eine Gruppe demokratischer Staaten zusammengetan hat, um eine einzelne Person über einen so langen Zeitraum und mit so wenig Rücksicht auf die Menschenwürde und die Rechtsstaatlichkeit absichtlich zu isolieren, zu dämonisieren und zu misshandeln." - ehem. UN-Sonderberichterstatter für Folter Nils Melzer zum Fall Assange.

Sehr eindrücklich und sensibel portraitiert der Dokumentarfilm auch einen Vater bei seinem unermüdlichen Kampf um das Leben seines Sohnes, der zum Symbol der internationalen Pressefreiheit wurde und einen gefährlichen Präzedenzfall darstellt.

"Ithaka zeigt, wie weit die reichsten und mächtigsten Nationen in der Geschichte der Welt gehen, um ihre Verbrechen zu verbergen. Ithaka trifft den Kern dessen, wie die Pressefreiheit und unser Recht zu kommunizieren langsam vor unseren Augen abgebaut werden." - Gabriel Shipton, Bruder von Julian Assange und ein Produzent des Dokumentarfilmes.

Julian Assange wurde vor Kurzem für den Sacharow-Preis 2022 nominiert, - die höchste Auszeichnung der Europäischen Union für Bemühungen im Bereich der Menschenrechte.

Dazu Sabrina Pignedoli, Mitglied des Europäischen Parlaments: "Assanges Nominierung ist eine Botschaft, dass die Demokratie keine Angst vor der Wahrheit hat".

Gezeigt wurde der Dokumentarfilm bisher auf dem Sydney Filmfestival 2021, Capricorn, Filmfestival 2022, docedge Filmfestival 2022 sowie dem Sheffield Docfest 2022, wo er einige Preise gewann und ist derzeit als bester Dokumentarfilm für den ACCTA Award

2022 nominiert. Im Anschluss an die deutsche Filmpremiere folgt eine bundesweite Filmtour, die Termine können Sie zeitnah auf www.freeassange.eu einsehen.

Wir freuen uns sehr, wenn der Dokumentarfilm Ithaka Ihr Interesse weckt und Sie darüber berichten oder eine Filmvorführung organisieren möchten. Auch Podiumsdiskussionen sowie Interviews mit Mitgliedern der Familie und des Filmteams sind möglich. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Weiterführende Informationen

[1] Ithaka Trailer http://www.youtube.com/watchv=tKOu8ej0ewQ&t=1s

[2] Ithaka Webseite https://ithaka.movie/

[3] Nominierung Sacharow-Preis 2022

https://www.europarl.europa.eu/.../sacharow-preis-2022...

[4] Pressekonferenz (45 Min.) von Reporter ohne Grenzen, DJU, DJV, CSP, ÖJC und Netzwerk Recherche zum Fall Assange www.youtube.com/watch?v=hYZHDS80SjY

[5] UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet warnt vor Schaden für Pressefreiheit

https://www.derstandard.at/.../bachelet-schaden...

[6] Interview (6 Min.) mit der früheren Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin im Bayerischen Rundfunk über die Wichtigkeit Kriegsverbrechen aufzudecken, ganz gleich von wem sie verübt worden sind https://www.br.de/.../ehemalige-bundesjustizministerin...

[7] Nils Melzer, ehem. Sonderberichterstatter für Folter, zeigt Rechtsbrüche und korruptes Verhalten der Behörden bezüglich der Vergewaltigungsvorwürfe gegen Assange, die sich letztlich als haltlos erwiesen, Konstruierte Vergewaltigung, manipulierte Beweise, befangene Richter – Republik

[8] Der Vorsitzende von ver.di, Frank Werneke, appelliert an die Bundesregierung https://www.verdi.de/.../++co++4b76f12e-e55f-11eb-8c0f...

[9] Assange sei verantwortungsvoll mit Daten umgegangen, argumentiert Professor Dr. Grothoff https://www.republik.ch/.../julian-assange-ist...

[10] Auch die Menschenrechtskommissarin des Europarates Dunja Mijatović äußert sich

https://www.coe.int/.../commissioner-calls-on-uk...

[11] Beitrag (8 Min.) von Christoph Sieber im WDR, der satirisch einen guten Überblick über den Fall Assange vermittelt https://www.youtube.com/watch?v=IG9rX4f1UDs

[12] Beitrag (8 Min.) in der NDR-Sendung extra3 welcher den Fall satirisch und prägnant zusammenfasst https://www.ndr.de/.../Der-Fall-JulianAssange-Mehr-Plot...

Pressekontakte

Bibiana Gibalski - b.gibalski@yahoo.com – 02307/ 3691825

Christina Lipps - c.lipps@posteo.de – 07221/ 62224 – 0157/ 73456771

Über den Veranstalter

Kostenlos