Kostenlos

Der digitalisierte Mittelstand - Vol. 1

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Funkhaus Berlin

Nalepastraße 18

12459 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Wegweisende Entwicklungen in der Fertigungsbranche.

Welche Trends und Technologien werden sich langfristig in der Fertigungsbranche durchsetzen - wie sieht die Zukunft der Fertigung aus?

Bei der Veranstaltung "Der digitalisierte Mittelstand Vol. 1" am 11. Oktober 2018 werden Sie eingeladen, über Wettbewerbsvorteile und Effiziensteigerung durch additive Fertigung, ebenso wie künstliche Intelligenz im Einkauf zu diskutieren und in praxisbezogenen Experten-Workshops aktiv zu werden.

Formlabs & KREATIZE bieten eine Plattform, um Entscheidern aus der Fertigungsbranche die Möglichkeit zu geben sich zu vernetzten und weiterzubilden.

Klingt das für Sie spannend? Dann sichern Sie sich einen von 50 Plätzen. Melden Sie sich jetzt an und teilen Sie unser Event mit Ihren Kollegen!


Agenda:

14:00 Uhr Ankunft & Registrierung
14:30 Uhr Keynote: CEO & Gründer von KREATIZE, Simon Tüchelmann & Geschäftsführer Formlabs Europa Michael Sorkin

15:00 Uhr Workshops

  • Einführung in den 3D-Druck mit Praxisbeispielen aus dem Mittelstand

  • Künstliche Intelligenz im Einkauf

  • Produktentwicklung mit VR, Co-Design & mehr: Von der Idee zum digitalen Entwurf in einer Stunde

  • Smart Factories & wem gehören die Daten?

16:30 Uhr Forum mit Diskussion

17:00 Uhr Abschlussworkshop: Spielerischer Blick auf Innovation

18:00 Uhr Open End mit Drinks & Häppchen


Über die Experten-Workshops:

Einführung in den 3D-Druck mit Praxisbeispielen aus dem Mittelstand | *Michael* Obrist, Training Program Manager und Jakob Dobberow, Trainer bei Formlabs:

Wohnt der 3D-Drucker noch *im* *Innovationslab* oder lebt er schon im Mittelstand? Im 3D-Druck Workshop erhalten Sie einen Überblick über den Status Quo der additive Fertigung, unterschiedliche 3D-Drucktechnologien sowie Fallstudien aus der Industrie. Am Beispiel des Formlabs 3D-Druckers Form 2 wird die Hardware, Software und der Workflow im Stereolithografie-Verfahren vorgestellt, das auf der Materialaushärtung durch Laser basiert. Sie haben außerdem die Möglichkeit, ein eigenes 3D-Druckteil zu bearbeiten und nach Hause zu nehmen.


Künstliche Intelligenz im Einkauf | Sellamawe Woldemariam & Matthieu Corbeau, Head of Customer Success und Head of Engineering der KREATIZE GmbH:

Wie können neue Technologien und künstliche Intelligenz den Einkauf von Bauteilen verbessern, und welche Ansätze gibt es schon? Sind Sie an der Optimierung des Einkaufs von technischen Bauteilen interessiert? Dann diskutieren Sie mit unseren Experten wie die Effizienz über die gesamte Lieferkette optimiert werden kann und wie mit künstlicher Intelligenz betriebener Beschaffungs Assistenten der Einkauf von Bauteilen schnell und einfach möglich ist.


Produktentwicklung mit VR, Co-Design & mehr: Von der Idee zum digitalen Entwurf in einer Stunde | Roman Jurt, Leiter des Industrial Design Labs an der ZHdK:

High-Tech muss keine Blackbox sein: In diesem Workshop durchlaufen wir einen digitalen Entwurfsprozess von der Ideenfindung über die Skizze bis zum druckbaren 3D-Modell. Wir testen die neusten Programme, Prozesse und Gadgets und produzieren im Handumdrehen 3D-Dateien. #Co-Design #OnShape #VR-Sketching #HTC-Vive #Gravity-Sketch #Google-Tiltbrush…

Roman Jurt studierte Industrial Design an der ZHdK, arbeitete im Product Design und baute 2010 das erste Schweizer FabLabs in Luzern (Hochschule Luzern) auf. Er ist überzeugter Maker, Open-Hardware Entwickler und Initiator diverser Workshops. Seit Mitte 2013 arbeitet er als Leiter des Industrial Design Labs (ID-Lab) an der ZHdK und erforscht neue, additive Technologien und deren Möglichkeiten in Entwurf, Lehre und Anwendung.


Smart Factories | Peter Sorowka, CTO der Cybus GmbH:

In diesem Workshop erarbeiten die Beteiligten auf interaktive Art, wie die kollaborative Nutzung von Daten auch über Unternehmensgrenzen hinaus möglich ist ohne die Souveränität einzelner Parteien zu gefährden. Dabei werden sowohl strategische, als auch vertriebliche, kommunikative und technische Aspekte beleuchtet.

Peter Sorowka ist CTO der Cybus GmbH, einer Hamburger Firma welche auf den vertrauenswürdigen Austausch von Industrie-Daten zwischen Unternehmen spezialisiert ist. Cybus begleitet seit Beginn der Industrie 4.0 Bewegung strategische Produkt-Entwicklungen und Dienstleistungstransformation und ist ein engagiertes Mitglied in der International Data Spaces Association.


Spielerischer Blick auf Innovation | Karl Bredemeyer,

Innovation gelungen, aber nix hat sich getan! Ein spielerischer Blick darauf was passiert, wenn Digitalisierung nicht ganzheitlich gedacht wird. In diesem halbstündigen Workshop erfahren Sie am eigenen Leib was passiert, wenn Sie mit gutem Beispiel vorangehen und die eigene Abteilung effizienter machen, jedoch ohne dass die angrenzenden Abteilungen mitziehen.

Karl Bredemeyer, Managing Partner von Netzwerkknoten berät seit mehreren Jahren Führungskräfte und Teams in mittelständischen Unternehmen und Konzernen bei der agilen Transition. Die Einführung agiler Managementrahmenwerke wie Scrum und Kanban erfordert sowohl auf den einzelnen Hierarchieebenen als auch über Abteilungsgrenzen hinweg besonderes Fingerspitzengefühl. Als systemischer Berater und Coach hat Karl Bredemeyer einen ganzheitlichen Blick auf die Veränderung und ermutigt seine Kunden zu kleinen Schritten und kontinuierlicher Reflexion.


Weitere Experten-Workshops werden in Kürze bekannt gegeben - wir halten Sie auf dem Laufenden!

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Funkhaus Berlin

Nalepastraße 18

12459 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert