€10

Alpinale Kurzfilmfestival

Event Information

Share this event

Date and Time

Location

Location

Gleis 21 Kulturraum

Bloch Bauer Promenade 22

1100 Wien

Austria

View Map

Event description
34. ALPINALE Kurzfilmfestival – Die Beliebtesten Sechs Kurzfilme

About this Event

Sechs Favoriten Aus 1100 Kurzfilmen

Insgesamt sichtete das ALPINALE Team vergangenes Jahr über 1100 Kurzfilme und nominierte drei Dutzend Filme für das internationale Kurzfilmfestival. Gezeigt werden in Wien ausgewählte Werke, die im Jahr zuvor den größten Zuspruch von Publikum bzw. Jury ernteten.

Kurze Filme Mit Langer Wirkung

Auf den ersten Blick mag der britische Animationsfilm “Widdershins”nicht kritisch wirken. Jedoch ist der Film mit Hinweisen auf unsere heutige Zeit durchzogen, so werden Themen wie der Umgang mit Automatisation, Künstlicher Intelligenz oder Partnerwahl im Internet angesprochen. Mit“Inanimate” ist auch der Preisträger in der Kategorie “Animationsfilm” zu sehen. Ein Film, der uns in eine liebevoll, handgemachte Stop-Motion Welt entführt. Mit eindrucksvollen visuellen Sequenzen, nimmt die Animation das Leben unserer charmanten Protagonistin buchstäblich auseinander – eine berührende, aufwühlende Reise, die uns immer wieder überrascht, verzaubert, und nicht zuletzt auch dazu animiert, genauer zu schauen und tiefer zu blicken.

Zwei unterhaltsame Hochschul-Produktionen sind an der Filmakademie Wien entstanden. “Der Hund bellt” wurde von der Jury mit einer lobenden Erwähnung geehrt: “Der Film ist wunderschön gedreht, geschrieben und ausgeführt. Dieser Film ist sowohl ansprechend als auch witzig”, so das Lob für das Werk, das die Einsamkeit in einer perfekten Welt thematisiert. Nach einem kleinen Auffahrunfall häufen sich die Indizien und die wahre Ursache für Adams Elend wird deutlich.

Die Komödie “Die Schwingen des Geistes” gewann den Publikumspreis der ALPINALE und wird das Publikum mit viel Wiener Schmäh zum Lachen bringen. Szabo, ein gescheiterter Musikwissenschaftler arbeitet als Heim- und Tierbetreuer für vermögende Privatleute. Doch als ihn sein erfolgreicher, jüngerer Ex-Kollege Fitzthum besucht, entflieht ihm der seltene Papagei, den er hüten soll. Szabo sieht sich schon vor den Scherben seiner prekären Existenz, doch Fitzthum hat eine zündende Idee.

Der beste internationale Kurzfilm, die deutsch-türkische Produktion “Hörst Du, Mutter?” erzählt in einfachen Bildern die wahre Geschichte einer kurdischen Mutter, die von einem türkischen Gericht zu sechs Jahren Hausarrest verurteilt wurde. Die Anklage lautet auf Unterstützung terroristischer Aktivitäten. Die Mutter hatte einem ihrer Söhne, einem untergetauchten PKK-Kämpfer, selbstgestrickte Pullover geschickt. Der Regisseur konzentrierte sich auf die Figur des ältesten Sohnes, der sich um seine Mutter kümmert und sich sorgt. Damit wird der politische Stoff auch zu einer Geschichte über eine Mutter-Sohn-Beziehung.

Share with friends

Date and Time

Location

Gleis 21 Kulturraum

Bloch Bauer Promenade 22

1100 Wien

Austria

View Map

Save This Event

Event Saved